Feuriges IPA-Gulasch

 


Kochen mit bitteren Bieren? Das will gelernt sein!

Nicht jedes Bier eignet sich für jedes Gericht. Besonders kritisch steht es um die Bitterkeit im Bier. Bittere Biere wie z.B. ein Norddeutsches Pils oder ein India Pale Ale werden durch den Kochvorgang noch bitterer und dadurch unerträglich. Nicht jedoch, wenn sich der Koch / die Köchin auf ein scharfes Gericht einlässt.

 

Zutaten für 2 Personen:

 

  • 330 ml IPA-Bier
  • 400 g Rindergulasch
  • 6 Kartoffeln
  • 1 Packung Suppengemüse mit Karotten und Sellerie (TK geht auch)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 g klein gewürfelte Ananas
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • Eine Priese Curry, 2 Lorbeerblätter, zur Winterzeit: eine Prise Zimt
  • 1 Packung Crème fraîche

 

  • Ordentlich Cayennepfeffer – so viel wie Du verträgst. Es gehen natürlich auch Chilischoten

 

Die Zubereitung ist wie für ein Gulasch üblich. Erst Fleisch ringsherum anbraten. Dann die restlichen Zutaten (ohne Ananas und ohne Gewürze) gewürfelt zugeben. Nach 5 Minuten mit Brühe und Bier ablöschen. Gewürze zugeben und aufkochen lassen. Das ganze so lange köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist (meist nach ca. 90 Minuten). Mit Salz und Pfeffer abwürzen, die frische Ananas zugeben. Mit Crème fraîche servieren.