Augustiner-Keller – der Münchnerische!

Der Biergarten des Augustiner-Kellers in der Arnulfstraße, gleich neben den Gebäuden des Bayerischen Rundfunk ist ein echtes Urgestein, ein Archetyp unter den Münchner Biergärten. Wie im Wald sitzt man unter den 100 Kastanien und das fast mitten in der Stadt. Etwa 5.000 Menschen haben an den Tischen Platz. Hier im Schatten, trinkt der Münchner, wenn es heiß ist, besonders gern sein Bier, natürlich vom Holzfass, und natürlich das von Münchens ältester Brauerei. Das Läuten einer Glocke verkündet den Anstich eines neuen Fasses. Nur schwer dringt der Glockenschlag durch das Klingen der Masskrüge und das Stimmengewirr der Besucher.

Zum Biergarten gehört auch ein Restaurant. In dem schmucken Gebäude sind verschiedene Gaststuben und der Saal untergebracht. Besonders sehenswert sind die alten Lagerkeller. Sie werden vor allem für die großen Veranstaltungen, wie dem Starkbierfest im Frühjahr aufgesperrt.


(c) BierUndMünchen